ANIMALS PLANET - Vogel des Jahres in Deutschland


Bereits seit 1971 kürt der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU), zusammen mit seinem bayerischen Partnerverband, dem Landesbund für Vogelschutz (LBV), alljährlich den Vogel des Jahres. Damit war diese Naturschutzorganisation die erste, die durch die jährliche Ausrufung ihres Kandidaten auf die Gefährdung der Tiere und Lebensräume aufmerksam gemacht hat. Die Aktion hat bis heute viele Nachahmer gefunden. Durch Birdlife Österreich wird der Jahresvogel des NABU dabei übernommen, der Schweizer Vogelschutz und die Lëtzebuerger Natur- a Vulleschutzliga (LNVL) in Luxemburg küren beispielsweise ihre eigenen Jahresvögel.
 
Die Auswahl des Vogels des Jahres erfolgt nach der Gefährdung der Art oder ihres Lebensraumes durch den Menschen. Dabei kann es vorkommen, dass die gleiche Art auch mehrfach mit diesem Titel gekürt wird.

  • 2016: Stieglitz (Carduelis carduelis)
  • 2015: Habicht (Accipiter gentilis)
  • 2014: Grünspecht (Picus viridis)
  • 2013: Bekassine (Gallinago gallinago)
  • 2012: Dohle (Corvus monedula)
  • 2011: Gartenrotschwanz (Phoenicurus phoenicurus)
  • 2010: Komoran (Phalacrocorax carbo)
  • 2009: Eisvogel (Alcedo atthis)
  • 2008: Kuckuck (Cuculus canorus)
  • 2007: Turmfalke (Falco tinnunculus)
  • 2006: Kleiber (Sitta europaea)
  • 2005: Uhu (Bubo bubo)
  • 2004: Zaunkönig (Troglodytes troglodytes)
  • 2003: Mauersegler (Apus apus)
  • 2002: Haussperling (Passer domesticus)
  • 2001: Haubentaucher (Podiceps cristatus)
  • 2000: Rotmilan (Milvus milvus)
  • 1999: Goldammer (Emberiza citrinella)
  • 1998: Feldlerche (Alauda arvensis)
  • 1997: Buntspecht (Dendrocopus major)
  • 1996: Kiebitz (Vanellus vanellus)
  • 1995: Nachtigall (Luscinia megarhynchos)
  • 1994: Weißstorch (Ciconia ciconia)
  • 1993: Flussregenpfeiffer (Charadrius dubius)
  • 1992: Rotkehlchen (Erithacus rubecula)
  • 1991: Rebhuhn (Perdix perdix)
  • 1990: Pirol (Oriolus oriolus)
  • 1989: Teichrohrsänger (Acrocephalus scirpaceus)
  • 1988: Wendehals (Jynx torquila)
  • 1987: Braunkehlchen (Saxicola rubetra)
  • 1986: Saatkrähe (Corvus frugilegus)
  • 1985: Neuntöter (Lanius collurio)
  • 1984: Weißstorch (Ciconia ciconia)
  • 1983: Uferschwalbe (Riparia riparia)
  • 1982: Großer Brachvogel (Numenius arquata)
  • 1981: Schwarzspecht (Dryocopus martius)
  • 1980: Birkhuhn (Lyrurus tetrix)
  • 1979: Rauchschwalbe (Hirundo rustica)
  • 1978: Kranich (Grus grus)
  • 1977: Schleiereule (Tyto alba)
  • 1976: Wiedehopf (Upupa epops)
  • 1975: Goldregenpfeifer (Upupa epops)
  • 1974: Mehlschwalbe (Delichon urbica)
  • 1973: Eisvogel (Alcedo atthis)
  • 1972: Steinkauz (Athene noctua)
  • 1971: Wanderfalke (Falco peregrinus)